Infos zum Schüleraustausch

Austauschchronik

Bordeaux 2012

Willkommen in Bordeaux

Die ersten Jahre hatten wir in der ersten Woche immer ein Programm in der Schule. Dieses begann immer mit einem Tandem-Sprachkurs. Dafür ist in diesem Jahr die Sprachlehrerin Brigitte Schmidt extra aus Paris angereist. In der Zwischenzeit hat H. Hofberger mit Pierre den Werkstattunterricht für die nächsten Tage vorbereitet und zusammen mit Christian die Unterlagen ins Deutsche übersetzt. Zum Abschluss sind wir einen Tag zur hiesigen Kfz-Innung – GNFA gefahren und haben bei Thomas Lagarde einen englischen Kurs über Partikelfilter genossen. Die Unterkunft am Cours de l'Yser war günstig gelegen und sehr komfortabel. So konnten wir auch den Wintereinbruch unbeschadet überstehen. Was man von den autofahrenden Franzosen nicht immer behaupten konnte. In der Nähe gab es einen Carefour City und unsere Lieblingskneipe mit Billard, Kicker und Bierdeckelsammlung.

Die Schulwerkstatt war eine ehemalige Produktionsstätte des Modell - T von FORD

Mit dem T-Modell begann auch die weltweite Expansion der Ford Motor Company. 1921 machte das T-Modell bereits 67 Prozent der weltweiten Automobilproduktion aus. Dazu trug natürlich auch die Fertigung in Übersee bei. Ab 1923 wurde das Model T auch in Bordeaux montiert.

Bilder aus Bordeaux

Austauschbericht 2012