Infos zum Schüleraustausch

Austauschchronik

Bordeaux 2015

Die beste Herberge von Bordeaux

Die Organisation von wurde seit letztem Jahr von Adeline übernommen. Die diesjährige Herberge, die Résidence Jacques-Ellul, war ein richtiger Gewinn. Es gab schöne und praktische Zimmer, einen Aufenthaltsraum mit Fernseher und eine Terrasse, um zusammenzusitzen. Die Jungs konnten am Wochenende in der Gemeinschaftsküche gemeinsam kochen. Jeden Tag gab es Frühstück und die Herbergsmutter hat uns dazu regelmäßig selbst einen Kuchen gebacken. Zudem ist die Herberge super zentral gelegen. Unser Tandemsprachlehrer Narziss Niobe Ntem war ebenfalls eine Bereicherung.

Bilder aus Bordeaux

Bilder aus Augsburg

Austauschbericht 2015

Bericht aus der SWA Zeitschrift

Ungewöhnlicher Austausch  -  Bericht aus der Augsburger Allgemeinen vom 5.3.2015

Schüleraustausch ist gang und gäbe, aber dieses Projekt ist ungewöhnlich: Seit 2005 organisieren Johannes Hofberger und Lutz Fink mit Schülern aus der Kfz-Abteilung der Berufsschule 1 Augsburg und einer französischen Berufsschule einen Schüleraustausch, davon nun zum vierten Mal mit Bordeaux. Elf französische Gäste sind aktuell in Augsburg. Lutz Fink sagt: „Obwohl das Sprachproblem von unseren Schülern als Haupthindernis für die zögerliche Teilnahme angegeben wird, lassen sich dieses Mal neun Kfz-ler auf dieses Abenteuer ein in einer etwas anderen Kultur und einer etwas anderen Arbeitswelt. Das verdient Respekt.“ Auch die Betriebe verhalten sich oft zurückhaltend, einige aber nehmen schon zum wiederholten Mal Praktikanten auf und lassen im Gegenzug Azubis drei Wochen nach Bordeaux fahren.